Die Welt von Setsuko Ono

Sie hat ihre Kunst lange Zeit im Verborgenen gehalten: Als sie damit begann, tat sie es nach Feierabend. Tagsüber arbeitete die Japanerin Setsuko Ono, die jüngere Schwester von Yoko Ono, bei der Weltbank und bearbeitete internationale Entwicklungsprojekte. Doch erst als sie in den Ruhestand ging, zeigte die Künstlerin zum ersten Mal Skulpturen aus Stahl in der Öffentlichkeit. Heute stehen ihre Werke in Kuba, Japan, den USA. Im Februar eröffnet sie ihre erste Ausstellung mit Skulpturen und Gemälden in Europa: in London, mit Arbeiten, die auch mit der VR-Brille hautnah zu erleben sind. Zuvor erzählte sie mir ihre Geschichte im Interview….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.