Aus meinem syrischen Zimmer

Wie wirkt sich der Bürgerkrieg in Syrien auf einen Künstler aus? Wie erlebt er die Repression, die Gewalt und die permanente Angst um sein Leben und das seiner Familie und Freunde? Der Künstler Hazem Alhamwi erzählt seine ganz persönlichen Erfahrungen in einem Film und zeichnet das Porträt eines Landes, das den Wunsch nach Freiheit nicht aufgegeben hat. Es ist die Geschichte von Menschen, die in einem Land leben, in dem jeder jederzeit verschwinden kann, weggesperrt von einem grausamen Regime: Während der sogenannte Islamische Staat die Zeugnisse seiner Gräueltaten im Internet veröffentlicht, tötet der syrische Staat im Verborgenen. Im Film Das syrische Zimmer, blicken wir durch die Augen des Künstlers Hazem Alhamwi auf seine Heimat Syrien, einem Land, in dem die Menschenrechte nicht mehr exis-tieren. Er nimmt uns mit auf eine assoziative Reise durch sein Leben und das seiner Freunde, von der Kindheit bis heute. Der Film beschreibt die Ursprünge und Auslöser des syrischen Bürgerkriegs, er schildert das Erziehungssystem, den Herrscherkult, den alltäglichen Terror…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − eins =