Schimmernder Dunst über Coby Country

…. Am Schluss im Märchen gibt es sie auch heil. Sind sie unbeschädigt, stehen sie naturgemäß gegen die Welt, in der wir leben. Sie haben gut Lachen. Und wenn es gut geht, lächeln wir mit, wie mit dem Glück im Theater. Wo man sich allerdings mitunter auch fürchten kann. Doch fürchten muss man die Leute von Coby County nicht. Sie mögen eine Provokation sein für die gefährdete Welt, aber gewissermaßen gehen auch sie selbst mit ihr unter, würden sie leer, wenn ihre Gegenwelt nicht mehr existierte. Ihre Vergnügen sind ja nur wirksam, wenn wir sie im eigenen Spiegel sehen. Denn freilich sind Leif Randts Romanfiguren in „Schimmernder Dunst über Coby County“ (Berlin Verlag, 2011) geheime Teile unseres virtuellen Innenlebens…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + neun =