Hello, Robot

Ob Drohnen, Pflegeroboter, selbstfahrend Autos, Smart Cities oder Internet der Dinge: die heutige Verbreitung von Robotik und künstlicher Intelligenz (KI) ist längst mehr als fantastische Utopie. Scheinbar lautlos und unsichtbar hat die Robotik bereits weite Teile unseres Lebens- und Arbeitsalltags verändert. Kunst, Design und Architektur  sowie Technologie, Film, Literatur, Mode, Wissenschaft und Pop-Kultur beschäftigen sich mit der Ästhetik der Robotik. Die fortschreitende Annäherung an Roboter und KI changiert zwischen Euphorie und Kritik, zwischen der Hoffnung auf eine bessere, technisierte Welt und andererseits der Angst vor einer Entmündigung des Menschen durch Drohnen, Algorithmen, intelligente Sensoren der Industrie 4.0.  Roboter haben bereits ihren Durchbruch in Arbeit, Produktion und Industrie erlebt. Da lassen Fragen, ob wir in Zukunft noch Arbeit haben werden, niemanden unberührt. Es bleibt zu hinterfragen, wo die Grenzen zwischen automatisierter Arbeit und menschlicher Kreativität anzusiedeln sind…. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.